Wie sich die Immobilienpreise für Kauf und Miete entwickeln

Lesezeit in Minuten: 

Die Neuvertragsmieten auf dem Wohnungsmarkt bleiben konstant während die Bestandsmieten leicht steigen, Eigentumswohnungen werden teurer und teurer. 

Das geht aus dem F+B-Wohn-Index hervor. Alle Infos erfahrt ihr hier.


So entwickeln sich die Mieten

Die Neuvertragsmieten sind im vierten Quartal 2020 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal konstant geblieben.


Die Mieten im Bestand sind dagegen leicht gestiegen - um 0,3% gegenüber dem dritten Quartal 2020 und um 1,2% gegenüber dem vierten Quartal 2019. 


Als Gründe für die Stagnation der Neuvertragsmieten nennt F+B die coronabedingt gesunkene Zuwanderung und den demografischen Wandel


Die Mietpreissteigerungen (Neuvermietung) an den Top-Standorten:

Hamburg, Stuttgart: 0%

München, Frankfurt: +0,7% bzw. +1,6%

Köln, Düsseldorf: 2,6% bzw. 2,7%

Berlin: -6,4%


So entwickeln sich die Kaufpreise

Im Vergleich zum Vorjahr verteuerten sich Einfamilienhäuser um 8,2% und Wohnungen um 5,3%.


Die Kaufpreisveränderung der Top-Standorte:

Frankfurt: +6,4%

Hamburg: +4,5%

Berlin:+3,3%

Düsseldorf: +3,1%

München: -1,5%


Die stärksten Preisanstiege registriert F+B in süddeutschen Städten, vor allem im Münchner Dunstkreis. 


Demnach steigen die Wohnungspreise binnen eines Jahres in Erding um 11,9%, in Unterschleißheim um 10,9% und in Garmisch-Partenkirchen um 9,3%. In Ulm gingen sie um 8,5% nach oben, in Konstanz um 7,3%.


Unsere Einschätzung

Dass die Kaufpreise für Immobilien trotz des sich abkühlender Mietmarktes steigen zeigt, dass Immobilien weiterhin stark nachgefragt werden. 


Gleichbleibende Mieten bei steigenden Preisen bedeuten jedoch auch sinkende Renditen für Investoren.


Mehr denn je gilt es, sich durch gute Akquise die besten Immobiliendeals zu sicher.


Wenn du dein Akquise-Game aufs nächste Level bringen willst solltest du mal bei uns auf Clubhouse vorbeischauen. Jeden Donnerstag um 12:55 gibt es einen interaktiven Talk zu dem Thema.


Den Talk findest du hier: https://www.joinclubhouse.com/event/M503Bpjq


Quelle: F+B-Wohn-Index



Bevor du gehst...

Ähnliche bei der immocation-Community beliebte Artikel 

4 Dinge, die die Grünen mit der Immobilienbranche vorhaben

Mieten, Kaufen, Steuern: Das Wahlprogramm zur Bundestagswahl der Grünen beinhaltet einige Kracher für alle, die mit Immobilien zu tun haben. Die wichtigsten Punkte erfahrt ihr hier.

1. April, 2021

SPD will bundesweiten Mietenstopp

In ihrem neuen Parteiprogramm fordert die SPD eine bundesweite Preisbremse. Dabei haben die Sozialdemokraten aus dem Berliner Mietendeckel-Chaos gelernt.

6. März, 2021
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>