Top 9: So steigert ihr eure Mieterträge ohne Mieterhöhungen

Top 9: So steigert ihr eure Mieterträge ohne Mieterhöhungen

Den Ertrag einer Immobilie kann man nur durch Mieterhöhungen steigern? Falsch. Hier erläutern wir die aktuell gängigsten alternativen Einkommensströme von Wohnimmobilien.


Das ist passiert


Der Immobilienverband Deutschland (IVD) hat die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung veröffentlicht. Aus ihr geht heraus, was die typischen alternativen Ertragsquellen von WEGs sind.


Hier die Top 9 (Häufigkeit der Nennung):


  1. Mobilfunkantennen (50,6%)
  2. Werbeplanen an Wänden (42,9%)
  3. Photovoltaikanlagen (37,1%)
  4. Zigarettenautomaten (30,0%)
  5. Werbeplanen an Baugerüsten (20,6%)
  6. Stellplatz mit E-Ladestationen (14,1%)
  7. Packstationen Post (10,6%)
  8. Geldautomaten (8,2%)
  9. Packstationen Amazon (4,1%)


So viel könnt ihr für die einzelnen Posten verlangen


Hierzu haben wir ein Schaubild auf Instagram veröffentlicht. Dieses findet ihr hier.


Die Einschätzung unsere Coaches Markus Rehkugler:


“Das Ergebnis spiegelt  in erster Linie die Situation in den WEGs wider und spricht nicht unbedingt für Investoren. Dennoch gibt die Auswertung interessante Erkenntnisse und auch Ideen zur Nachahmung!


Dass Mobilfunkantennen hier auf Platz 1 sind überrascht mich wenig, da hier (aus eigener Erfahrung) gute Mieten bezahlt werden. Überrascht hat mich dagegen die Tatsache, dass noch immer 1/3 der Verwalter Zigarettenautomaten im Bestand haben.”


Zu Markus: Markus Rehkugler ist bei uns Coach für Bestandsaufbau und Fix & Flip. Seit mehr als 20 Jahren ist er in der Branche tätig und hat unter anderem erfolgreich als Bauträger, Händler, Aufteiler, Makler, Sachverständiger und Investor gearbeitet.


Folgt Markus bei Facebook und Instagram für mehr Content zu dem Thema.


Quelle: IVD Mitgliederbefragung


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn du ihn teilst
>