Special: Gibt es überhaupt noch gute Immobilien-Deals?

Lesezeit in Minuten: 

Wie viele Immobilien kaufen Privatanleger jedes Jahr in Deutschland? Diese Frage haben wir uns gestellt.

 Hier erfahrt ihr die Antwort und wie wir sie herausgefunden haben.


Wie viele Wohnimmobilien den Besitzer gewechselt haben ermittelt jedes Jahr ein Gutachterausschuss der Bundesrepublik Deutschland. 

Dieser erhält bei jeder Transaktion eine Kopie des Kaufvertrags. 

Allerdings sind in diesen Daten Eigennutzer- und Baulandtransaktionen sowie die Käufe institutioneller Investoren mit inbegriffen. 

Daher haben wir den Wert, wieviele Immobilien von privaten Investoren gekauft werden wie folgt ermittelt:


Gesamtvolumen Wohnen = 180,5 Mrd. € bzw. 726.600 Einheiten 

MINUS 95% des Volumens für Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser 

-> Hier gehen wir davon aus dass 5% dieser Transaktionen durch private Investoren getätigt werden.

MINUS 70% des Gesamtvolumen für Neubau-Eigentumswohnungen, nach Umwandlung gekaufte Wohnungen oder nicht zuzuordnende. 

-> Hier gehen wir davon aus, dass 30% dieser Transaktionen durch private Investoren getätigt werden.

MINUS 30% des Gesamtvolumens für gebrauchte Eigentumswohnung 

-> Hier gehen wir davon aus dass 70% dieser Transaktionen durch private Investoren getätigt werden.

MINUS 100% des Volumens der institutionellen Investoren 

-> Hierfür haben wir einen Marktreport des Immobiliendienstleisters Savills zu Rate gezogen. Das Volumen gibt all die Transaktionen wider, die über 50 Einheiten innehatten. Unter dieser Größe lohnt sich das Investment für Institutionelle meist nicht.

MINUS 100% des Volumens für Bauland für Ein- und Mehrfamilienhäuser. 


Nach dieser Methodik kommen wir auf ein Gesamtvolumen von 45,8 Milliarden Euro und gut 116.000 Einheiten, die jedes Jahr an private Immobilieninvestoren gehen. 


Unsere Einschätzung:

Die Zahlen in diesem Report sind selbstverständlich nicht zu 100% akkurat, da wir einige Abschläge selbst schätzen mussten.

 

Dennoch ist die Zahl ein guter Indikator dafür, wie viele Chancen es jedes Jahr gibt, sein Vermögen durch kluge Immobilieninvestments zu mehren.


Trotz der hohen Nachfrage besteht für verbindliche auftretende, gut informierte und vernetzte Privatanleger weiterhin die Chance, tolle Deals zu finden und zu bekommen.


Anmerkung: Unsere Infos stammen aus dem “Immobilienmarktbericht Deutschland 2019 der Gutachterausschüsse in der Bundesrepublik Deutschland”, der sich auf das Jahr 2018 bezieht.


Bevor du gehst...

Ähnliche bei der immocation-Community beliebte Artikel 

4 Dinge, die die Grünen mit der Immobilienbranche vorhaben

Mieten, Kaufen, Steuern: Das Wahlprogramm zur Bundestagswahl der Grünen beinhaltet einige Kracher für alle, die mit Immobilien zu tun haben. Die wichtigsten Punkte erfahrt ihr hier.

1. April, 2021

SPD will bundesweiten Mietenstopp

In ihrem neuen Parteiprogramm fordert die SPD eine bundesweite Preisbremse. Dabei haben die Sozialdemokraten aus dem Berliner Mietendeckel-Chaos gelernt.

6. März, 2021
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>