Stillstand auf der Baustelle: Bauarbeiter, die Pause machen.

Negativrekord – Genehmigte Wohnungen werden nicht gebaut

Lesezeit in Minuten: 

München / Berlin - 2020 war die Zahl genehmigter Wohnungen, die noch nicht fertiggestellt wurden so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Woran das liegt und welche Folgen das für den Immobilienmarkt hat erfahrt ihr hier.

Stillstand auf der Baustelle: Bauarbeiter, die Pause machen.

Das ist passiert

Das Statisitische Bundesamt (Destatis) hat neue Zahlen zu Baufertigstellungen und erteilten Baugenehmigungen herausgebracht.

Die Zahl der fertiggestellten Wohnungen war seit 2001 (326.187 Fertigstellungen) nie höher: 306.376 Wohnungen wurden 2020 fertiggestellt. Das ist ein Plus von 4,6% gegenüber 2019. Das Ziel der Bundesregierung von 375.000 Wohnungen wurde allerdings deutlich verfehlt.

Der Bauüberhang, also die Anzahl an bereits genehmigten Wohnungen, die aber noch nicht fertiggestellt wurden kletterte auf den höchsten Stand seit 1998. Er beträgt 779.432 Wohnungen. 


Darum ist es relevant

Die Destatis-Zahlen sind eine zuverlässige Quelle zum Neuangebot von Wohnimmobilien. Sie geben Aufschluss darüber, wie viel Angebot geschaffen wird. Da das Angebot zusammen mit der Nachfrage den Preis macht lohnt es sich, auf die Fertigstellungszahlen als Frühindikator für die weitere Preisentwicklung zu schauen. 


Unsere Einschätzung

Die Zahlen werden Bestandshalter erfreuen, da sie ein starker Indikator für stabile bzw. steigende Mieten sind. Sie besagen, dass immer noch zu wenig Wohnungen geschaffen werden, wodurch die Nachfrage nach Wohnraum und damit die Miet- und Kaufpreise höchstwahrscheinlich erstmal nicht sinken werden. 

Der Bauüberhang ist bemerkenswert. Als Hauptgrund hierfür dürfte die Knappheit an Baumaterialien (wir berichteten) und Handwerkern sein. Sollte diese Faktoren wieder freier verfügbar sein dürfte es zu einer überdurchschnittlichen Angebotserhöhung kommen.


Quelle: Destatis


Bevor du gehst...

Ähnliche bei der immocation-Community beliebte Artikel 

Neues Urteil: Kündigung verletzt Grundgesetz

Einer 89-jährigen Mieterin wird wegen Eigenbedarf gekündigt. Warum das Landgericht Berlin die Kündigung nicht zuließ erfahrt ihr hier.

29. Juli, 2021
Neues Urteil: Kündigung verletzt Grundgesetz

Aus der Traum: Megafusion steht vor dem Aus

Die durch den Immobilienkonzern Vonovia geplante Übernahme von Deutsche Wohnen ist höchstwahrscheinlich vom Tisch.

28. Juli, 2021
Aus der Traum: Megafusion steht vor dem Aus

Weitere Informationen zu Immobilien

Melde dich für den immocation Newsletter an und erfahre alles, was ein privater Immobilieninvestor wissen muss.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>