BGH verkündet Urteil zu Maklervertrag: Ohne Kündigung erfolgt eine automatische Verlängerung! - immocation

BGH verkündet Urteil zu Maklervertrag: Ohne Kündigung erfolgt eine automatische Verlängerung!

BGH verkündet Urteil zu Maklervertrag: Ohne Kündigung erfolgt eine automatische Verlängerung!

Das BGH-Urteil vom 28.05.2020 sorgt bei Maklern für Gewissheit: Wird der Maklervertrag nicht gekündigt, gilt eine automatische Verlängerung. Eine Entscheidung, die Verkäufer von nun an berücksichtigen sollten. 


  • Hintergrund des BGH-Urteils: Der Verkauf einer Eigentumswohnung durch die örtliche Sparkasse, die mittels eines Alleinverkaufsauftrag mit 6-monatiger Frist von der Eigentümerin dazu beauftragt wurde.

  • Kurz vor Ablauf der Frist beauftragte die Kundin einen anderen Makler mit dem Verkauf, der schließlich einen Käufer fand.

  • Sparkasse verklagte Kundin auf Schadensersatz, da sich der Vertrag automatisch verlängert, sofern dieser nicht unter Wahrung einer vierwöchigen Frist gekündigt wird.

  • In diesem Fall verbarg sich der Hinweis auf die Kündigungsfrist in einer Anlage zum Vertrag und war somit kein wirksamer Vertragsbestandteil. Die Klage wurde abgelehnt. 

  • Nichtsdestotrotz hat der BGH entschieden: Maklerverträge ohne Kündigung werden automatisch verlängert. Voraussetzung ist eine erkenntliche Klausel zur Kündigungsfrist im Vertrag sowie ein neuer Zeitraum, der nicht mehr als die Hälfte der ursprünglichen Laufzeit beträgt. 

Anmerkung der immocation Redaktion: Mit seinem Urteil hat der BGH eine klare Regelung für Makler-Alleinaufträge verkündet. Eine Entscheidung, die vor allem für Verkäufer, die ein Fix & Flip Modell umsetzen, relevant ist. 


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn du ihn teilst
>