Coach Markus / EZB in Frankfurt: Die neuen Regelungen sollen die europäische Einigkeit und Stabilität bei der Vergabe von Immobilienkrediten voranzutreiben, meint unser Finanzierungscoach

Neue Richtlinien für Immobilienbewertung im Anmarsch

Lesezeit in Minuten: 

Die BelWertV, nach derer Banken den Beleihungswert von Immobilien ermitteln wird derzeit reformiert.

Hier lest ihr die ersten Änderungsvorschläge und eine Einschätzung dieser durch unseren Finanzierungscoach Markus Wahle.

Coach Markus / EZB in Frankfurt: Die neuen Regelungen sollen die europäische Einigkeit und Stabilität bei der Vergabe von Immobilienkrediten voranzutreiben, meint unser Finanzierungscoach

Was ist die BelWertV?

BelWertV steht für Beleihungswertermittlungsverordnung. Sie setzt feste Richtlinien, wie Banken den Beleihungswert von Immobilien ermitteln. Der Beleihungswert ist für Investoren relevant, da dieser stark beeinflusst, wie hoch die Bank eine Immobilie beleiht.


Das sind die Änderungen im derzeit vorliegenden Entwurf

Sprengnetter hat die Änderungen zusammengefasst. Hier die Übersicht zu den für private Immobilieninvestoren relevanten Vorschlägen:

  • Die Feststellung der Nachhaltigkeit bewertungsrelevanter Objektmerkmale bedarf regelmäßig der Betrachtung von Zeitreihen bezüglich dieser Bewertungsparameter über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren.
  • In allen Fällen ist nur noch ein Kontrollwert (Sachwert oder Vergleichswert) erforderlich (Zwei-Säulen-Prinzip).
  • Vermietungsabschlag für vermietete Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Wohnungseigentum.
  • Aufhebung des Paradoxon, dass sich der Zustandswert für ein Objekt, dessen Ertragswert unter dem Sachwert liegt, ohne Berücksichtigung des Bodenwerts errechnete.
  • Hervorhebung von Mieterdienstbarkeiten und Sanierungsvermerke als zu berücksichtigende Umstände.
  • Mindestkapitalisierungszinssätze für erstklassige Wohn-, Lager- und Logistikimmobilien um 0,5 Prozentpunkte abgesenkt.
  • Berücksichtigung der Abbruchkosten im Sachwertverfahren bei einer Restnutzungsdauer von weniger als 30 Jahren.
  • Berücksichtigung der regionalen Marktgegebenheiten und Nachhaltigkeit als Abschlag am Sachwert bei Ein- und Zweifamilienhäuser (sog. Nachhaltigkeitsfaktor < 1)
  • Erhöhung der Kleindarlehensgrenze um 25 % auf 500.000 €.
  • Im Kleindarlehensbereich können zur Bewertung von Ein- und Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen auch computerunterstützte datenbankbasierte Bewertungsmodelle eingesetzt werden, wenn diese mindestens jährlich durch eine unabhängige qualifizierte Stelle validiert werden.
  • Als Mindestsätze für Verwaltungs- und Instandhaltungskosten im Bereich des Wohnungsbaus gelten nun die alle drei Jahre an die Entwicklung der Verbraucherpreise angepassten Kostenangaben der Zweiten Berechnungsverordnung.
  • Die Grundlagen der Beleihungswertermittlung sind auch ohne konkrete Anhaltspunkte für eine Verschlechterung, d.h. verdachtsunabhängig mindestens jährlich zu überprüfen.

 

Das sagt Finanzierungscoaches Markus Wahle zu dem Entwurf

“Es ist eine Tendenz zu erkennen, dass die  Spielräume der Banken in Zukunft zur Bewertung von Immobilien immer enger werden. Die leichtfertige Vergabe von Immobilienkrediten soll damit nochmals stärker verhindert werden. Ziel ist  es, die europäische Einigkeit und Stabilität bei der Vergabe von Immobilienkrediten voranzutreiben. Da es sich bei den Vorschlägen bis jetzt noch um einen Entwurf handelt, ist eine abschließende Wertung allerdings noch schwierig.”

 

Zu Markus: Markus ist Coach bei immocation mit Schwerpunkt auf Immobilienfinanzierung. Er investiert außerdem selber seit 2015 in Immobilien. Ihr findet ihn hier bei Instagram.


Ganzer Artikel: Sprengnetter

Bevor du gehst...

Ähnliche bei der immocation-Community beliebte Artikel 

Prognose: Heizkosten steigen 2021 um bis zu 44%

Die Heizkosten könnten dieses Jahr um bis zu 44% steigen. Woran das liegt und die genauen Zahlen erfahrt ihr hier. 3

7. Oktober, 2021
Prognose: Heizkosten steigen 2021 um bis zu 44%

Wahlprogramm Check zur Bundestagswahl 2021 – Die AfD

Wir haben das Wahlprogramm von der AfD gelesen und die Inhalte, die private Immobilieninvestoren betreffen, wörtlich übernommen und in diesem Artikel zusammengeschrieben.

22. September, 2021
Wahlprogramm Check zur Bundestagswahl 2021 – Die AfD

Weitere Informationen zu Immobilien

Melde dich für den immocation Newsletter an und erfahre alles, was ein privater Immobilieninvestor wissen muss.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>