Mehrfamilienhäuser in Deuschland

Diese Nebenkosten dürfen Vermieter bald nicht mehr umlegen

Lesezeit in Minuten: 

BERLIN - Bundestag und Bundesrat haben eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes verabschiedet, durch die Vermieter eine Art der Nebenkosten nicht mehr umlegen dürfen.

Welche Kosten das sind und welche Auswirkungen das für Vermieter hat erfahrt ihr hier.

Mehrfamilienhäuser in Deuschland

Das ist die Änderung

Sie besagt, dass die Kosten für TV-Kabelverträge, die von Vermietern abgeschlossen wurden, künftig nicht mehr auf die Mietnebenkosten umgelegt werden dürfen. 

Es soll eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2024 geben, nach der Mieter sich selbst um einen Vertrag kümmern und diesen dann selbst bezahlen sollen.

Außerdem soll ein Anreiz für Vermieter geschaffen werden, Glasfasernetze auszubauen. Haben Vermieter Glasfaserleitungen verlegt, können sie pro Wohnung und Mieter 60 € pro Jahr bis maximal 540 € als Bereitstellungsentgelt umlegen. 


In diesem Stadium ist das Gesetz

Bundestag und Bundesrat haben der Novelle zugestimmt, damit ist die Gesetzesänderung de facto beschlossen. 


Das steckt hinter der Gesetzesänderung 

Bisher haben Vermieter für ein Haus einen gesamten TV-Kabelvertrag abgeschlossen. Hierdurch konnten sie günstigere Konditionen erzielen, als jeder Mieter einzeln.

Doch da hierdurch die Mieter sich den Anbieter nicht selbst aussuchen oder gar ganz auf einen verzichten können fürchtet die Politik die Benachteiligung der Mieter.

Außerdem schätzt das Wirtschaftsministerium die jetzige Regelung als konkurrenzschädigend in Bezug auf Telekommunikationsanbieter ein. Sie wollen den Markt durch die Novelle beleben und gleichzeitig auch einen Anreiz für Vermieter setzen, die Glasfaseranbindung in ihren Häusern weiter voranzutreiben. 


Ganzer Artikel: Verbraucherzentrale

Bevor du gehst...

Ähnliche bei der immocation-Community beliebte Artikel 

Vermieter dürfen CO2-Steuer weiter umlegen

Es schien so, als wäre man sich schon über die Teilung der Steuer zwischen Mieter und Vermieter einig, doch jetzt ist die Teilung vom Tisch. Die Hintergründe und die Einschätzung von Profi-Investor Markus Rehkugler erfahrt ihr hier.

23. Juni, 2021

Disruption durch Corona – Das wünschen sich Mieter jetzt für ihren Wohnraum

Durch die Coronapandemie haben sich die Bedürfnisse und Wünsche der Mieter an ihre Wohnungen stark geändert. Für Vermieter ergibt sich eine Chance.

22. Juni, 2021

Weitere Informationen zu Immobilien

Melde dich für den immocation Newsletter an und erfahre alles, was ein privater Immobilieninvestor wissen muss.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>