Das Corona-Konjunkturpaket stärkt die Immobilienbranche - immocation

Das Corona-Konjunkturpaket stärkt die Immobilienbranche

Das Corona-Konjunkturpaket stärkt die Immobilienbranche

Am 03.06.2020 wurde das angekündigte Corona-Konjunkturpaket erlassen. Mit 130 Milliarden Euro soll unter anderem die Gebäudesanierung gefördert werden. Das kommt auch der Immobilienbranche zugute.


  • Mit dem Corona-Konjunkturpaket soll Unternehmen temporär und langfristig aus der Krise geholfen werden. Gleichzeitig bietet es Impulse für öffentliche und private Investitionen.
  • Mit der Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 19 % auf 16 % - befristet vom 01.Juli bis zum 31.Dezember - sowie der EEG-Umlage (Finanzierung zum Ausbau Erneuerbarer Energien) und der Afa in den Steuerjahren 2020/2021 wird der Wohnungswirtschaft ein Weg aus Corona-Krise ermöglicht, so der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA).
  • Über die Senkung der EEG-Umlage können sich auch Mieter im Hinblick auf den Strompreis und der günstigeren Nebenkostenabrechnung freuen.
  • Damit stehen Wohnungsunternehmen eine Stärkung ihrer Investitionskraft von rund 240 Millionen Euro zur Verfügung. 
  • Auch ist eine Förderung des Gebäudesanierungsprogramms, durch den Einbau klimafreundlicher Heizungen, vorgesehen sowie der energetischen Sanierung von Gebäuden, die den Kommunen gehören. 


Anmerkung der immocation Redaktion: Das Konjunkturpaket stärkt die Investitionskraft und bietet einen neuen Anreiz für Wohnungseigentümer in eine energieeffiziente Gebäudesanierung zu investieren, um langfristig Kosten einzusparen. 


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn du ihn teilst
>